6 Monate

Wie die Zeit fliegt! Mittlerweile sind unsere Welpen schon 6 Monate alt und haben sich in den letzten Monaten noch mal sehr verändert. Vom Aussehen und auch vom Charakter sind sie sehr unterschiedlich. Alle haben sich gut in ihrem neuen Zuhause eingelebt. 

Vamos

Vamos ist neugierig, gelehrig, rennt gerne, teilweise ist er immer noch etwas ungezogen und ungestüm - aber natürlich der Allerliebste!

Tino (Valentin)

Tino ist ein sehr frecher, aber sympatischer Rüde. Er ist sehr aufgeweckt, selbstbewust und wissbegierig. Er liebt die Kinder in der KiTa sehr und ist bereits fester Bestandteil des Teams. 

Gismo (Volke)

Gismo ist sehr kinderlieb und freundlich zu anderen Hunden. Lieblingsbeschäftigung ist kuscheln mit seiner Familie und im Garten spielen mit seinem Kumpel Maylo. 

Woolf (Vincent)

Woolf hat viel Energie, ist aber sehr lieb. Er spielt gerne mit anderen Hunden. Sachen anknabbern macht er gerne und oft. Im Wald kann er frei rumlaufen und hört gut. Er ist wachsam und liebt Leckerlis. 

Lotta (Vreja)

Lotta ist temperamentvoll, neugierig, hat einen hohen Bewegungsdrang und viel Ausdauer. Sie ist manchmal dickköpfig, frech und gefrässig, aber trotzdem ein Schatz der überall beliebt ist. 

Vlo

Vlo ist ein lieber und sanfter Hund. Sie lernt schnell und spielt gerne. Sie versteht sich gut mit Kindern und anderen Hunden. Sie ist sehr frech und liebt es Unfug zu treiben. Am aller liebsten kuschelt und geht sie spazieren. 

Bobby (Vinja)

Bobby ist lieb, anhänglich, ein bisschen frech, wachsam und intelligent. Sie ist ein fröhlicher und begeisterungsfähiger Hund. 

Vino (Verdinand)

Vino ist sensibel, intelligent, frech, bewegungsfreudig, neugierig, wachsam und ungestüm. Er möchte gerne seinen eigenen Kopf durchsetzen und er liebt Leckerlis.

Vesemir

Vesemir ist ein fröhlicher und freundlicher Hund. Er liebt es Sachen anzuknabbern und im Garten große Löcher zu buddeln. Auch wenn er seine Mutter Ronja ab und zu nervt, haben die Beiden sich sehr lieb. 

Der V-Wurf ist da!

Ronja hat das großartig gemacht. Nachdem der erste Welpe geboren war, verlief die Geburt problemlos. Ronja hat alles so souverän gemanagt, dass wir zwischendurch nicht mal mitbekommen haben, wie Welpe Nr. 8 geboren wurde. Nach etwas Anlaufschwierigkeiten ist sie nun eine stolze Mutter und kümmert sich liebevoll um ihre Kleinen. 

Pax von der Villa Kunterbunt - Der stolze Papa 

Die zweite Woche 

Die erste Woche ist schon rum. Wie schnell das geht. Nachdem die ersten Tage von ganz viel neuen Eindrücken, unruhigen Nächten und Unsicherheiten geprägt waren, ist nun ein gewisser Rhythmus und mehr Ruhe eingekehrt. Ronja ist eine tolle Mutter und versorgt ihre Kleinen mit viel Aufmerksamkeit. Diese wachsen in einem unglaublichen Tempo. Vreja hat ihr Geburtsgewicht bereits verdoppelt und die Anderen sind auf dem besten Weg dahin. Wir finden es besonders beeindruckend, dass schon jetzt ganz unterschiedliche Charaktere zu sehen sind und wie schnell sie sich alle verändern, nicht nur in der Größe, sondern auch in den Fellfarben. Sehr süß anzuschauen ist, wie sie immer alle zusammen übereinander und kreuz und quer durcheinander schlafen. Es sind schon sehr besondere, kleine Lebewesen.  

Woche Drei und Vier

Die Zeit fliegt, jetzt sind wir schon in der vierten Woche! Seit Pfingsten haben die Welpen die Augen auf und üben sie fleißig laufen. Mittlerweile rennen sie schon munter durch die Gegend und spielen und raufen miteinander. Sie haben fast alle ihr Geburtsgewicht vervierfacht. Auch die Interaktion mit ihrer Mutter hat sich verändert. Sie stupsen, schmusen und ärgern sie und Ronja fängt an sie zu erziehen. Am letzten Wochenende sind sie zum ersten Mal draußen gewesen und haben Bekanntschaft mit Rasen, Steinen, Wind und Sonne gemacht. Seit zwei Tagen bekommen sie auch etwas Welpenmilch im Schälchen. Es ist sehr lustig und unterhaltsam sie zu beobachten und man kann ihnen stundenlang zuschauen und die Zeit vergessen. Es sind schon richtige, kleine Hunde geworden! 

Woche Fünf

5 Wochen sind die Welpen heute alt und ich weiß schon beinahe nicht mehr wie klein sie am Anfang waren. Jetzt sind es springlebendige, kleine Hunde, die jeden Tag neue Dinge entdecken und neue Erfahrungen machen. In der letzten Woche haben sie den Rasenmäher, Wasser, sich im Wind bewegende Wäsche, Flatterbänder, kleine Hundehalsbänder und Leinen und vieles mehr kennen gelernt. Abends sind sie sehr müde, was sie aber nicht davon abhält nachts noch einmal eine Spiel- und Raufstunde einzulegen. Essen ohne Mama klappt auch schon gut, aber wenn Ronja vorbei kommt, wird immer noch mal schnell ein Schluck Milch bei ihr getrunken. Wir freuen uns auf die kommenden Wochen. 

Die sechste und siebte Woche 

Die letzten Wochen der Welpen waren wieder geprägt von vielen neuen Erfahrungen. Vor allem haben wir viele unterschiedliche Bewegungsarten mit ihnen geübt: Fahren im Fahrradanhänger, getragen werden im Rucksack und Auto fahren. Auch einen kleinen Spaziergang an der Leine und einen sehr lustigen Regenspaziergang durch die dicke Pfütze haben wir gemacht. Ausserdem waren wir bei Freunden zu Besuch und haben die Welpen  einen anderen Hund, sowie Schafe, Kühe und Esel kennenlernen lassen. Ansonsten hatten wir viel Besuch und war der Tierarzt zum chippen da. Dann wurde noch viel gespielt und geschlafen, da es zeitweise auch sehr warm war. Alle Welpen haben mittlerweile ein neues Zuhause und wir nähern uns so langsam dem Abschied.

Woche Acht und Neun

Die Welpen ziehen aus und es heißt Abschied nehmen, was ganz schön schwer ist! In der letzten Woche hat die Zuchtabnahme statt gefunden und war der Tierarzt wieder da zum impfen und zum Gesundheitscheck. Alle waren sehr zufrieden mit den Welpen. Ansonsten waren wir noch mit allen Hunden in der Stadt und  haben wir einige Abendspaziergänge in Kleingruppen um die Wiese gemacht. Auch hatten wir wieder viel Besuch zum Teil mit anderen Hunden. Die Zeit ging so vorbei und seit gestern sind die ersten Welpen in ihrem neuen Zuhause. Zum Ende der Woche wird nur noch Vesemir dasein, der gegen alle vorherigen Beteuerungen nun doch bei uns bleibt. Hinter unserer ganzen Familie liegt eine sehr intensieve und spannende Zeit. Es war teilweise sehr anstrengend, aber es hat auch sehr viel Freude und Spaß gemacht diese kleinen Lebewesen in ihren ersten Lebenswochen zu begleiten und zu kleinen Hunden heran wachsen zu sehen. Wir freuen uns sehr, dass alle Welpen so tolle neue Familien gefunden haben und wir freuen uns schon jetzt auf ein baldiges Wiedersehen.